Zürich, 22. Oktober 2017 19:00h
Zürich, 22. Oktober 2017 19:00h Börsenerfahrung seit über 55 Jahren.
Bernecker Deutschland

Aktuelles

Historisch! 20.10.2017

Gestern jährte sich der erste Börsencrash der Neuzeit zum 30. Mal. Innerhalb von 20 Minuten verlor der Dow Jones damals 508 Punkte oder rund 20 %. Vorbereit war darauf niemand. Aber einer schaltete innerhalb von 10 Minuten: Der gerade seit zehn Wochen im Amt tätige Alan Greenspan. Die FED fing den Markt zusammen mit J.P. Morgan und einigen anderen Banken angeblich mit einem Aufwand von weniger als 15 Mio. Dollar via Termin-Kontrakte auf und Alan Greenspan öffnete ebenfalls sämtliche Geldschleusen der FED, womit der Markt aufgefangen wurde. Sein geflügeltes Wort lautet: „Ich bade die Märkte in Geld.“ weiter zum Artikel »

Zürcher Trend vom 17.10.2017

Selbst die Notenbanker bekommen kalte Füsse. So der Präsident der Niederländischen Zen-tralbank, Klaas Knot, mit den Worten: «Das niedrige Niveau an Volatilität und die Überbewertung bei einer Reihe von Investments machen mich nervös.» Klare Worte, die unserer bisherigen Einschätzung entsprechen. Der Sachverhalt ist klar erkennbar:

Themen diesr Woche:

  • Der Boom der Fintechs ist eine Art Menetekel.
  • Die Politik von Donald Trump hat ganz andere Folgen.
  • New York ist der Ausgangspunkt für die Konsolidierung aller Märkte.
  • Der DAX hängt am Dow Jones!
  • Zürich: Kleine Atempause.
  • Österreich nach der Wahl.
weiter zum Artikel »

Zürcher Finanzbrief vom 17.10.2017

Der schwerste Index der Welt, der S&P 500, macht es so ähnlich wie Donald Duck, als er im vollen Lauf über die Klippe hinausschoss, anschliessend wild mit den Beinen wirbelte, um sich in der Luft zu halten, um dann hart auf dem Boden zu landen. Das ist die Situation in New York, die der Lösung bedarf.

Themen dieser Woche:

  • Die deutschen Immobilien-Preise haben sich verdoppelt.
  • Ist der Euro ausgereizt?
  • In der kritischen Lage gemäss Seite 1 halten wir alle Trend-Investments an.
  • Die Euro-Börsen kleben an der Wall Street.
  • Auch Zürich benötigt eine Denkpause!
  • An den internationalen Bond-Märkten sind nicht die Zinsen, sondern die Währungen das Problem.
  • Der Südafrikanische Rand hat die kritische Marke von 16 Rand je Euro soeben überschritten.
  • Die Fieberkurve am Markt für Ramsch-Anleihen (High-Yield- oder Junk-Bonds) steigt im Moment steil nach oben.
weiter zum Artikel »

Anlegerseminar 2017

Anlegerseminar mit Hans A. Bernecker am 21. Oktober 2017 in Zürich

Für weitere Informationen und zur Anmeldung bitte HIER KLICKEN.

Gratis Probelesen

Hier können Sie kostenlos unseren Zürcher Finanzbrief Probelesen. Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an info@berneckerverlag.ch oder rufen Sie uns an +41 44 912 08 40 weiter zum Artikel »

Zürcher Finanzbrief

Der Zürcher Finanzbrief bietet Ihnen Börse von A bis Z! Das fängt bei der Analyse von Unternehmen und Staaten an, geht über die Erstellung von kompletten Portfoliovorschlägen und reicht bis zur praktischen Umsetzung. weiter zum Artikel »

Unsere Börsenbriefe

Als Finanzverlag sind wir darauf spezialisiert, allen Teilnehmern der Finanzmärkte fundierte Research-Leistungen zugänglich zu machen. Unsere Schweizer Finanzbriefe bestechen durch unabhängige Analysen: Wir vergleichen unterschiedliche Meinungen, überprüfen ihren Wahrheitsgehalt und präsentieren Fakten. Damit führen unsere Analysen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem überdurchschnittlichen Ergebnis. weiter zum Artikel »

Zürcher Trend

Weiss man in Zürich mehr? Das wohl nicht, aber das, was man weiss, darf man kommunizieren, ungeschminkt und aus neutraler Sicht. Darin liegt der grosse Vorteil des Zürcher Trend. Die Redaktion kann Aspekte und Fakten nennen, die andere nur denken dürfen. Das unterstreicht den Standortvorteil des Finanzplatzes Zürich. weiter zum Artikel »

Zürcher Börsenticker

Die Welt der Börse ist ein komplexer Spiegel der realen Wirtschaft. Diese Wechselwirkung muss täglich überprüft werden: Tausende Informationen sind jeden Tag auf vielschichtige Art und Weise wirksam. Die Aufgabe des täglich aktualisierten Zürcher Börsentickers ist es, diese Vielzahl an Informationen zu filtern, zu sortieren und zu einem kompetenten Urteil zusammenzufassen. Der Zürcher Börsenticker konzentriert sich auf das, was wirklich wichtig ist. weiter zum Artikel »

Bernecker Portfolio und Trust AG