Zürich, 18. Februar 2018 06:00h
Zürich, 18. Februar 2018 06:00h Börsenerfahrung seit über 55 Jahren.
Bernecker Deutschland

Aktuelles

Spielraum! 16.02.2018

Die technische Einschätzung der grossen Indizes sieht weit spannender aus, als der Wochenverlauf bisher bestätigt hat. Dafür gilt: Der erste Boden bei rund 12.000 im DAX hat gehalten. Der Erholungsspielraum bleibt so wie beschrieben: Maximal 12.800 als Kurzfristziel. 

Ähnlich sieht es für Dow und S&P 500 aus. Der von uns geschätzte Charttechniker Wieland Staud hat dagegen Probleme mit dem Trend und bezieht sich auf den FAZ-Index. Der FAZ-Index ist ein echter Kursindex im Gegensatz zum DAX als Performance-Index. Leider hat Herr Staud in seiner Grafik einen Trend vergessen.
weiter zum Artikel »

Zürcher Trend vom 13.02.2018

Der massive Einbruch der Märkte am 6. Februar ist ein durchaus historisches Ereignis. Überdehnte Bewertungen wurden ruckzuck im Eilverfahren um zunächst nur rund 10 bis 12 % reduziert, gemessen an den Indizes. Damit ist nach 9 Jahren oder besonderen 14 Monaten permanenter Kursgewinne eine Zäsur angesagt, wonach alle Börsenkurse sich den Realitäten anpassen müssen. Fälle dieser Art gab es selten, aber diesmal vor besonderem Hintergrund:

Die deutsche Zinswende lässt ich gut nachvollziehen. Vorläufer dafür sind die amerikanischen Zinsen mit weitgehend identischem Bild.

Themen dieser Woche:

  • Die Inflation taugt vorerst als Richtlinie für den Zins nicht.
  • Der Goldpreis verharrt stur auf der Stelle.
  • Von der Wall Street gehen alle weiteren Signale aus.
  • Frankfurt folgt den Vorgaben aus New York.
  • Am deutschen Immobilienmarkt wetterleuchtet es.
  • Kann Zürich die schnelle Umkehr schaffen?
weiter zum Artikel »

Zürcher Finanzbrief vom 06.02.2018

Die Amerikaner legen vor. Können und wollen die Europäer folgen? Die Chinesen folgen dem gleichen Trend wie die Amerikaner und die Inder versuchen es zumindest, wie der Präsident in Davos kürzlich umfangreich formuliert hat. Die Welle der Ankündigungen hat in den letzten Tagen deutlich verwirrt.

Der amerikanische Präsident kündigte soeben ein Infrastrukturprogramm im Volumen von 1,7 Bio. Dollar an. Der Schwerpunkt liegt hier bei den Strassen und Brücken.

Themen dieser Woche:

  • Die zweitgrösste französische Bank setzt auf Baisse!
  • Die italienisch-portugiesische EZB-Spitze wartet auf das Anspringen der Inflation.
  • Auf das Muster kommt es an.
  • Deutschland diskutiert über die Euro/Dollar-Relation.
  • Zürich bietet andere Ansätze.
  • Alles schaut auf die FED und ihren neuen Chef.
  • Unternehmensanleihen
  • Der russische Rubel ist die zurzeit stabilste Währung im Weltformat.
weiter zum Artikel »

Gratis Probelesen

Hier können Sie kostenlos unseren Zürcher Finanzbrief Probelesen. Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an info@berneckerverlag.ch oder rufen Sie uns an +41 44 912 08 40 weiter zum Artikel »

Zürcher Finanzbrief

Der Zürcher Finanzbrief bietet Ihnen Börse von A bis Z! Das fängt bei der Analyse von Unternehmen und Staaten an, geht über die Erstellung von kompletten Portfoliovorschlägen und reicht bis zur praktischen Umsetzung. weiter zum Artikel »

Unsere Börsenbriefe

Als Finanzverlag sind wir darauf spezialisiert, allen Teilnehmern der Finanzmärkte fundierte Research-Leistungen zugänglich zu machen. Unsere Schweizer Finanzbriefe bestechen durch unabhängige Analysen: Wir vergleichen unterschiedliche Meinungen, überprüfen ihren Wahrheitsgehalt und präsentieren Fakten. Damit führen unsere Analysen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem überdurchschnittlichen Ergebnis. weiter zum Artikel »

Zürcher Trend

Weiss man in Zürich mehr? Das wohl nicht, aber das, was man weiss, darf man kommunizieren, ungeschminkt und aus neutraler Sicht. Darin liegt der grosse Vorteil des Zürcher Trend. Die Redaktion kann Aspekte und Fakten nennen, die andere nur denken dürfen. Das unterstreicht den Standortvorteil des Finanzplatzes Zürich. weiter zum Artikel »

Zürcher Börsenticker

Die Welt der Börse ist ein komplexer Spiegel der realen Wirtschaft. Diese Wechselwirkung muss täglich überprüft werden: Tausende Informationen sind jeden Tag auf vielschichtige Art und Weise wirksam. Die Aufgabe des täglich aktualisierten Zürcher Börsentickers ist es, diese Vielzahl an Informationen zu filtern, zu sortieren und zu einem kompetenten Urteil zusammenzufassen. Der Zürcher Börsenticker konzentriert sich auf das, was wirklich wichtig ist. weiter zum Artikel »

Bernecker Portfolio und Trust AG